IR WALL
THERMOREFLEKTIERENDE WANDBESCHICHTUNG

ANWENDUNGSBEREICHE
Thermokeramische Beschichtung für beliebige Außenwand-Oberflächen

INHALTSSTOFFE
Phosphatacrylat, keramische Mikrohohlkugeln, Füllstoffe, TiO2

EIGENSCHAFTEN
Wasserabweisend, atmungsaktiv, ausgezeichnete Wärmeregulation thermisch, ultrareflektierend
 

Hytecco IR WALL

ist eine thermokeramische Mikrobeschichtung, die aus mikroreflektierenden Acrylatphosphaten, keramischen Mikrohohlkugeln, Füllstoffen und hochreflektierendem Titandioxid besteht. Das auf die Oberflächen aufgetragene Produkt schließt, dank seiner nanotechnologischen Eigenschaften, die Oberfläche perfekt, bleibt jedoch atmungsaktiv. Dadurch kommt es zu einem hervorragenden wärmeregulierenden Effekt.

Sämtliche Mikrorisse werden auf diese Weise verschlossen. Selbst bei sehr niedrigen Temperaturen (-20°C) und/oder über weite Temperaturschwankungen hinweg kommt es zu keinen Farbabplatzungen. Aufgrund der Vernetzungsmechanik und der Nanopartikel kommt es zu einer idealen Atmungsaktivität. Denn die Wasserabsorption verhindert, dass sich die Schmutzpartikel aus der Luft auf der Oberfläche verankern. Die gelieferte weiße Farbe kann mit traditionellen oder IR-reflektierenden Pigmenten beliebig eingefärbt werden.

IR WALL bietet alle Vorteile eines Qualitätsanstrichs mit hervorragender Abdeckung, ausgezeichneter Deckkraft, starker Haftung und hoher Elastizität. Die Farbe eignet sich, dank ihrer Elastizität hervorragend für die Füllung von Mikrorissen. Sie zeigt eine hohe Beständigkeit gegenüber UV- Strahlen und Alkalien. Durch die Anwendung von IR WALL kann die Entwicklung von städtischen Wärmeinseln verhindert werden, denn mehr als 94% der Wärmestrahlung (IR) an Gebäudestrukturen werden reflektiert. Das verbessert die Energieeffizienz und ermöglicht greifbare und zertifizierte Einsparungen.

Dauerhaft resistent

Das verwendete Harz wird dank der Aluminiumphosphate zu einem sehr widerstandsfähigen Material. Dank hoher Elastizität und Haftung altert es kaum und bleibt unglaublich widerstandsfähig.

Thermoisolierende Partikel

Die Wärmeisolierungspartikel reduzieren die Wärmeleitung, reflektieren die Wärmestrahlung und schaffen eine Barriere gegen Feuchtigkeit. Dies führt zu erheblichen Energieeinsparungen. Es eignet sich für Anwendungen an Außenwänden, die dem Wetter ausgesetzt sind und zum Schutz von durch Mikrorisse vorgeschädigten Oberflächen.

Anwendung

IR WALL kann direkt auf Außenflächen (Mauerwerk, Beton, Rigips, Putze) und überall dort angewendet werden, wo Farben auf Wasserbasis aufgetragen werden können. Die neuen Zement- oder Mauerwerksprodukte sollten vor dem Auftragen der Grundierung länger als 3-4 Wochen trocknen. Widrige Witterungsbedingungen, während oder unmittelbar nach der Anwendung, können die Eigenschaften der Beschichtung beeinflussen.

Vorbereitung

Stellen Sie sicher, dass die Oberflächen vor der Anwendung sauber und trocken sind. Staub und Schmutz entfernen. Nicht haftende Teile entfernen und mit geeigneten Produkten wiederherstellen. Sehr schmutzige Oberflächen (Feuchtigkeit, Schimmel) müssen vorbehandelt werden. Weiterbehandlung mit Primer NS67 CMIX, der den ursprünglichen Primer wieder verfestigt.

Anwendungshinweise

Vor Gebrauch gründlich aufrühren. Zum Füllen von Mikrorissen bis 0,5 mm nicht verdünnen. Für größere Risse einen geeigneten Spachtel verwenden. Wenn eine Verdünnung erforderlich ist, wird ein Volumen von maximal 5% Wasser hinzugefügt. Die Verarbeitungstemperatur muss zwischen 8 und 35°C liegen. 2 Schichten mit einem hochwertigen Pinsel oderRolleauftragen.Kannauchmit AirlessoderHVLP-Systemengespritztwerden.Flächen,dienichtgestrichenwerden sollen vorsorglich abdecken. Nachfolgende Beschichtungen können 4-6 Stunden nach der vorherigen Anwendung erfolgen. Farbe während der Anwendung regelmäßig umrühren.

Ergiebigkeit

7-8 qm / l pro aufgetragene Schicht.

Trocknungszeit

Oberflächentrocken nach ca. 1 Stunde, abhängig von der Dicke der Beschichtung. Zwischen den Beschichtungsgängen sollte eine Trockenzeit von mind. 1 Stunde liegen. Die Trockenzeit des Endanstrichs beträgt mind. 2 Stunden. Niedrige Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit können die Trockenzeit verlängern.

Reinigung von Werkzeugen

Alle Werkzeuge und Geräte müssen sofort nach Gebrauch mit Wasser gereinigt werden.

Lagerung

An einem kühlen, trockenen und gut belüfteten Ort, vor Hitze und direkter Sonneneinstrahlung geschützt lagern. Schließen Sie die teilweise benutzten Behälter sorgfältig. Vor Frost schützen. Um das Risiko von Leckagen zu vermeiden, lagern und transportieren Sie die Farbbehälter in einer sicheren und senkrechten Position. Die Haltbarkeit des unverdünnten Produkts in hermetisch verschlossenen Gebinden beträgt 12 Monate ab Herstellungsdatum.

Sicherheit

Kontakt mit Haut und Augen vermeiden. Verwenden Sie keine Verdünnungs- oder Lösungsmittel. Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und erforderlichenfalls einen Arzt konsultieren. Lesen und befolgen Sie das Sicherheitsdatenblatt vor der Verwendung. Nicht in die Kanalisation oder Gewässer entleeren.

Technische Daten
Test Referenzstandard Hytecco IR TOP
Gefrier-/Abtauzyklus DIN 52104, Teil 1/A >200
Frostbeständigkeit DIN EN ISO 10545 Teil 12 >200
Chemische Beständigkeit DIN EN ISO 10545 Teil 13-14 <1,5% Gewichtsverlust
Haftung (quadriert) DIN EN ISO 2409 ISO: 0-1
Wasserdurchlässigkeit DIN EN 1062-1 W<0,1
Wasserdampfdiffusion DIN EN ISO 7783-2 Sd [m]: 0,6/V2
Haftung DIN EN ISO 4624 2,5MPa
Elastizität DIN 53504 138 ± 11
Glanz DIN 1062-1 G3mat
Thermische Beständigkeitsprüfung UNI EN ISO 1934:2000 R=0,38 M2 W/K
Trocknungzeit DIN 53150 Berührungstrocken <0,5h/Trocken: <8h
Schichtstärke DIN EN ISO 2178 Nass: 400 μm / Trocken: 300 μm
waschbar DIN EN ISO 11998 Klasse 1
Ergiebigkeit 7-8m2/L Gebinde 12,5L einfärbbar: ja